News

31. Fortbildungsseminar Tragwerksplanung

Zum heutigen 31. Tragwerksplanertag in der Stadthalle Friedberg (Hessen) konnten wieder weit mehr als 700 Teilnehmer begrüßt werden und die Veranstaltung blieb in diesem Jahr auch thematisch nicht hinter der langjährigen Tradition zurück: Es werden Informationen über die aktuellen Themen und Entwicklungen in der Tragwerksplanung, Bauphysik und im Brandschutz vermittelt.  
Das Fortbildungsseminar wird gemeinschaftlich vom Hessischen Wirtschaftsministeriums (HMWEVL), der Vereinigung der Prüfingenieure für Baustatik in Hessen (VPI Hessen) und der Ingenieurkammer Hessen (IngKH) ausgetragen. Für die IngKH sprach Kammerpräsident Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Udo F. Meißner das Grußwort.

Auf der Agenda stehen Vorträge zu folgenden Themen:

  • Umfang, Abgrenzung und Detaillierung von statischen Nachweisen im Stahlbau
  • Konkrete Anwendungsbeispiele für BIM aus Herstellersicht
  • Nachrechnung von Straßenbrückenkonstruktionen, praktische Betonsanierung
  • Umgang mit / Nachweise für absturzsichernde Verglasung
  • Einfluss der Industriebaurichtlinie auf die Konstruktion
  • Lernen aus Schadensfällen
  • Wärmeschutznachweise nach EnEV – Erkenntnisse aus der Prüfung
  • Messungen beim Schallschutz im Hochbau und auf Baustellen

Die Teilnehmer haben außerdem die Gelegenheit, sich in der begleitenden Fachausstellung über die Produktneuheiten der Branche zu informieren.