News

Finanzstaatssekretärin Dr. Weyland würdigt innovative Wohnkonzepte

Bauprojekte Horasbrücke in Fulda und Rhönhof in Tann gewinnen den Wettbewerb der Landesinitiative +Baukultur Hessen

Foto: Xenia Diehl, HA Hessen Agentur GmbH

Als einer der Initiatoren der Initiative, die im Jahr 2007 startete, gratuliert die Ingenieurkammer Hessen den zwei von insgesamt fünf Gewinnern ganz herzlich. 

,,Wir würdigen heute zwei Bauprojekte, die einerseits nicht  unterschiedlicher sein könnten: eine Wohnsiedlung mit Neubauten sowie die Sanierung eines denkmalgeschützten Vierseithofes. Doch eines eint sie: ihre hohe gestalterische Qualität, die Flexibilität ihrer Nutzungsmöglichkeiten sowie ein hohes Maß an Barrierefreiheit", erklärte am 02.03.2017 Hessens Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland. Bei den beiden  Projekten  handelt  es sich um die Wohnsiedlung Horasbrücke in Fulda sowie den Rhönhof in Tann. Gemeinsam mit drei weiteren Bauprojekten sind sie Gewinner des Wettbewerbs der Landesinitiative +Baukultur in Hessen, der unter Federführung des Hessischen Finanzministeriums durchgeführt wurde. Die Staatssekretärin informierte sich vor Ort über die beiden preisgekrönten Wohnkonzepte und enthüllte  die jeweiligen  Baukultur-Plaketten des vierten  Landeswettbewerbs.

Zur vollständigen Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums der Finanzen