Pressemitteilung

Schülerwettbewerb Brücken verbinden - Funktionalität trifft Design

Ingenieurkammer Hessen zu Besuch in der Main-Taunus-Schule Hofheim

„Wie soll Papier ein Gewicht von 1 Kilogramm tragen können?“ Die Aufgabenstellung des Schülerwettbewerbs „Brücken verbinden“ 2017/18 der Ingenieurkammer Hessen bereitete den SchülerInnen des Leistungskurses Kunst der 12. Klasse des Main-Taunus-Gymnasiums Hofheim zunächst Kopfzerbrechen. Für die Konstruktion der Fuß- und Radwegbrücken dürfen nur Papier, Folie, Klebstoff, Schnur und Stecknadeln verwendet werden.

Doch mit Unterstützung seiner engagierten Lehrerin Stefanie Berger erarbeitete sich der Kurs mögliche Lösungen. „Ich habe meinen SchülerInnen vor allem geraten, ganz viel auszuprobieren“, erzählt sie. Zur Vorbereitung führte sie im Kurs physikalische Versuche durch. Die Ansprüche sind groß, denn die Brücke wird als fachpraktische Prüfung benotet. Stefanie Berger konnte das Thema des Schülerwettbewerbs gut in ihren Unterricht einbauen: „Ich nehme gerne an solchen Wettbewerben teil, denn was man zurückbekommt, ist ein großes Maß an Motivation.“ Trotzdem ist es ihr wichtig, dass der Druck nicht zu groß wird und der Spaß an der Sache im Vordergrund steht: „Dass Ideen auch mal scheitern, gehört dazu“, meint sie.

Die große Angst vor dem Belastungstest haben die Schülerinnen und Schüler mit Papierröllchen besiegt. Ein zusammengerolltes und geklebtes Blatt Papier wird, vor allem in Verbindung mit weiteren Papierrollen, sehr stabil. „Richtig viel Spaß hat es gemacht, als die Brücken Gestalt annahmen“, ist man sich einig. Bezeichnend für den Leistungskurs Kunst ist der vorherrschende hohe Anspruch an Ästhetik, dem die Brücken der SchülerInnen genügen mussten. „Funktionalität und Design zu vereinbaren war fast das Schwierigste“, berichten Ellen und Ella, die ihrer Brücke „Infinity Wave“ gerade den letzten Schliff verleihen.

Die Landespreisverleihung findet am 20. März 2018 in der Kongresshalle Gießen statt.

Bild zum Download

  • Infinity Wave

    Der letzte Schliff für die Brücke „Infinity Wave“ von Ellen und Ella – weißes und rotes Garn sorgen für zusätzliche Stabilität und eine feine Optik