Pressemitteilung

Schülerwettbewerb „IDEENsprINGen“ 3. Platz für Hessen beim Bundeswettbewerb

Am 16. Juni 2017 wurden im Berliner Technikmuseum die besten Teams des bundesweiten Schülerwettbewerbs der Ingenieurkammern ausgezeichnet. Die diesjährigen Sieger der zwei Alterskategorien kommen aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Für Hessen belegt Pauline Meisel mit ihrem Modell "Jump!" in der Alterskategorie II den dritten Platz, die hessischen Teilnehmer der Alterskategorie I erreichen den sechsten Platz.

 

Unter dem Motto „IDEENsprINGen“ waren Mädchen und Jungen deutschlandweit aufgerufen, eine Skisprungschanze zu entwerfen, die sowohl als lokales Wahrzeichen denkbar wäre, aber auch ingenieurtechnischen Kriterien entspricht. Insgesamt beteiligten sich 4.664 Schülerinnen und Schüler aus zwölf Bundesländern mit 1.793 Modellen.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Udo F. Meißner, Präsident der Ingenieurkammer Hessen lobte in seiner Laudatio die Skisprungschanze der hessischen Gewinnerin:

3. Platz in der Alterskategorie II (ab Klasse 9)

Pauline Meisel, St. Angela-Schule, Königstein

Skisprungschanze: „Jump!“

„Der Erbauerin ist es in nahezu perfekter Weise gelungen, eine filigrane, harmonische und statisch korrekte Schanze zu bauen.“ Außerdem zeigte er sich beeindruckt von der hohen, bundesweiten Teilnehmerzahl. Dieses Ergebnis bestätige ihn darin, dass das Ziel erreicht worden sei, bei Kindern und Jugendlichen Interesse für den Ingenieurberuf zu wecken. 

Der Sonderpreis der Deutschen Bahn geht nach Brandenburg. 

„Die Jury war von der Qualität der Entwürfe und der Gestaltung der Modelle begeistert. Es ist wirklich beachtlich, was die Schülerinnen und Schüler hier geleistet haben“, sagte Dipl.-Ing. Ingolf Kluge, Vizepräsident der Bundesingenieurkammer und Vorstandsmitglied der Ingenieurkammer Hessen. „Außerdem hat uns, neben der regen bundesweiten Beteiligung, die große Resonanz bei den ‚Nachwuchs-Ingenieurinnen‘ gefreut“, so Ingolf Kluge weiter. Auch Kay Euler, Leiter Technik bei der Deutschen Bahn AG, zeigte sich beeindruckt: „Durch den Sonderpreis möchten wir als Deutsche Bahn Schülerinnen für das breite Feld der Technik begeistern und sie gleichfalls ermutigen technische Berufswege zu wählen." In diesem Jahr waren sechs reine Mädchen-Teams vertreten. Der Anteil der angemeldeten Schülerinnen lag bei 34,6 Prozent. 

Die hessischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Überblick:

3. Platz in der Alterskategorie II (ab Klasse 9)

Pauline Meisel

St. Angela-Schule, Königstein

Skisprungschanze: „Jump!“

 

6. Platz in der Alterskategorie I (bis Klasse 8): 

Jelle Mourik und Luk Gattinger

Tilemannschule, Limburg 

Skisprungschanze: „Skipark Royal“ 

 

Ausgewählt wurden die Preisträger von einer siebenköpfigen Jury unter dem Vorsitz von Prof. Dr.-Ing. Hans Georg Reinke. 

Eine Übersicht aller Gewinner-Teams, Impressionen der Preisverleihung, die Laudationes der Jury und weitere Informationen finden Sie hier auf den Seiten der Bundesingenieurkammer (www.bingk.de). Das Bildmaterial steht Ihnen kostenfrei zur Verfügung. 

Der Wettbewerb

Seit vielen Jahren begeistern die Schülerwettbewerbe der Ingenieurkammern Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und die Öffentlichkeit. Mit rund 5.000 Teilnehmenden gehört der Schülerwettbewerb zu einem der größten deutschlandweit. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler auf spielerische Art und Weise für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Die Wettbewerbsthemen wechseln jährlich und zeigen so die Vielseitigkeit des Bauingenieurberufs. Auf diesem Weg werben die Kammern für den Ingenieurberuf, um damit langfristig dem Fachkräftemangel in den technischen Berufen entgegenzuwirken. 

Der Bundeswettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung. 

 

Alle Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie unter 

http://www.ideenspringen.ingenieure.de

Bildauswahl zum Download

Alterskategorie I (Bis Klasse 8)

  • Platz 6 Alterskategorie I

    (v.l.n.r.): Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Udo F. Meißner, Luk Gattinger, Jelle Mourik und Dipl.-Ing. Ingolf Kluge

Alterskategorie II (Ab Klasse 9)

Gruppenfoto